Der HERR behütet dich; der HERR ist dein Schatten über deiner rechten Hand, dass dich des Tages die Sonne nicht steche noch der Mond des Nachts. Psalm 121,5-6 Das ist die Tageslosung für heute. Gott behütet dich! Tag und Nacht wacht er über dir, ist um dich mit seiner Liebe da, sendet seine Engel aus, nach dir zu schauen, für dich da zu sein. Du spürst es vielleicht gerade nicht? Aber sei gewiss: In Gottes Herzen hast du einen festen Platz, er sinnt Tag und Nacht um für dich gut da zu sein! Manchmal sind dir diese Engel sehr vertraut, die er für dich aussendet, und du kennst ihre Namen aus dem Familien- oder Freundeskreis. Du bist behütet! Welch große Ansage ist das in der Bibel, wo Menschen ja auch riesige Tiefs erleben, vor Schwierigkeiten stehen, Krieg und Hunger erleiden, Krankheit und viel zu frühen Tod. Aber auch in diese Not hinein hält die Bibel daran fest:

Gott wendet sich nicht von uns ab und hat uns nicht vergessen: er geht mit uns mit, er hilft uns durch die dunklen Täler, er will immer wieder neu Hoffnung schenken. Du bist in seiner Obhut! Wir verstehen Gottes Wege oft genug nicht. Wir kennen Menschen, genug, die gerade schrecklich leiden, an dieser Pandemie, an den geschlossenen Läden, zusammenbrechenden beruflichen Träumen, Menschen, die sich verzehren in der Sorge um liebe Angehörige, die am Ende sind mit ihrer Kraft, weil gerade so viel Verantwortung auf ihnen lastet, und die sich fragen: Warum, Gott? Jetzt noch der Ausbruch im Niebüller Krankenhaus, wo das Personal ohnehin schon bis an die Grenzen belastet war, wo liebe Angehörige eigentlich nur für einen kurzen Aufenthalt, eine Untersuchung, einen kurzen Eingriff hinkamen – und auf einmal so viel Sorge, wie es weitergeht?! Wir haben keine Antwort, nur die eine Zusage: Gott hat dich nicht vergessen. Er geht mit dir mit. Wenn du bei jemandem Geduld lernen kannst in dieser Pandemie – dann von Gott, der mit uns Menschen und dieser Welt so viel Geduld hat. Wenn dir jemand Hoffnung geben kann, dann Gott, der Möglichkeiten hat, wo wir keine mehr sehen. Wenn du nach Sinn und Erfüllung suchst: Gott will dir das alles schenken, dir die Augen öffnen, wo er dich brauchen kann, denn er setzt auf dich, nur mit dir und mit uns gemeinsam will er sein Reich bauen und seine Liebe stark machen, dass wir schon hier auf Erden etwas mehr Himmel spüren! – „Im Auge des Taifuns schlafe ich doch ganz in Frieden, weil Gott bei mir ist“, so ähnlich hat es jemand mal formuliert. Bei Gott kannst du aufatmen, ausatmen, Kraft holen, Hoffnung tanken. Du bist ihm wichtig! Ich hoffe, wir spüren das gerade jetzt, in diesen schwierigen Zeiten. Haltet durch, betet füreinander, gebt eure Hoffnung nicht auf, denkt mitten im Taifun aber doch an die schützenden Hände Gottes, in die wir uns bergen können, jeden Augenblick. – Um Gottes Wort, das uns hält. Um die Bibel als Lebenselixier. Um die Gabe, Gott mit ganzem Herzen zu loben, gerade auch in schwieriger Zeit. Soll es morgen gehen. Im Gottesdienst um 11.00 Uhr aus Horsbüll, gemeinsam mit dem Team der Arche Niebüll, im Livestream! Herzliche Einladung, und bleibt behütet! Euer Pastor Gerald
Foto oben: Letztes Jahr – unser Allianzgottesdienst aus Emmelsbüll

 

139652100_240310427606671_906185831465529181_n.png