Am 22. Juli machte das "Nordkirchenschiff" im Husumer Hafen fest.

In der Begrüßungsfeier am Nachmittag des 22. Juli sangen die 200 Teilnehmer eines Gospelworkshops, der den Tag über in der Marienkirche stattgefunden hatte, sehr stimmgewaltig einige der gerade erst erarbeiteten Gospels.

 

 

Das Nordkirchenschiff hat im Husumer Hafen festgemachtDas Nordkirchenschiff hat im Husumer Hafen festgemacht


Propst Jessen-Thiesen schlüpfte in die Rolle des Husumer Reformators Hermann Tast. Auf der Bühne hatte er Gäste, die historische nordfriesische Persönlichkeiten darstellten, die in Verbindung mit der Reformation gebracht wurden. Hinter ihnen erinnerte ein großes Portal an den Wittenberger Thesenanschlag vor 500 Jahren. Und so brachten auch die Gäste auf der Bühne eigene Thesen mit.


Husum und die ReformationHusum und die ReformationDer Husumer Bürgermeister postulierte als Theodor Storm: "Um eine Fehler zu beheben, reicht es nicht, den Schuldigen zu bestrafen".


Sybille Karschin, Leiterin der Husumer Theodor-Storm-Schule, forderte in der Rolle der Gründerin der Husumer Mädchenschule Sophie Jacobsen "Bildung für alle".


Bischöfin i.R. Maria Jepsen nannte als Dichterin Anna Ovena Hoyer die biblischen Texte "Fingerspitzen Gottes", und Landrat Dieter Harrsen alias Revolutionär Harro Harring warnte: "Seid euch nicht zu sicher".


Gospels mit Hanjo GäblerGospels mit Hanjo GäblerDer Freiluft-Gottesdienst am Sonntagmorgen bekam die Unbilden des Wetters leibhaftig so mit, wie es auch im Thema des anschaulichen Laienspiels vorgege- ben war: Die Rettung der im Sturm auf dem See Genezareth in Bedrängnis geratenen Jünger.


Geleitet wurde der Gottesdienst von den beiden Pröpsten unter Mitwirkung von Gothart Magaard, Bischof des Sprengels Schleswig und Holstein, und Elof Westergaard, Bischof des Bistums Ribe.


Das Reformationsportal mit den 4 ThesenDas Reformationsportal mit den 4 Thesen

Im weiteren Verlauf des Tages, der zunehmend sonniger wurde, gab es Möglichkeiten das Schiff zu besichtigen, verschiedene informative und unterhaltsame Veranstaltungen auf der Bühne, sowie Gelegenheit die diversen Stände zu besuchen oder sich mit Kaffee und Kuchen oder anderen Leckereien zu stärken.


Text: Sigrid Brandenburg

 




Tageslosung von Sonntag, 17. Dezember 2017
3. Sonntag im Advent
Als die Zeit herbeikam, dass David sterben sollte, gebot er seinem Sohn Salomo und sprach: Ich gehe hin den Weg aller Welt. So sei getrost und diene dem HERRN, deinem Gott.